Longieren meets DEGILITY®


Ich glaub ich steh im kreis!

Longieren ist eine tolle Möglichkeit körpersprachlich mit dem Hund zu arbeiten und ihn geistig und körperlich auszulasten. Mensch und Hund lernen miteinander im Gespräch zu bleiben, ihre Aktionen als Partner zu koordinieren und aufeinander zu reagieren. Dadurch hat das Longieren eine hoch motivierende Wirkung und fördert die Distanzarbeit sowie die Bindung.  Zu Beginn arbeiten Mensch und Hund eng beieinander am Kreis und lernen hier die Basics kennen. Anschließend folgt der Distanzaufbau und Tempowechsel.

 

Bei der Kombination von Longieren und Degility® wird auf verschiedenen Longierzirkeln, Quadraten und anderen Formen gearbeitet. Die Degility-Elemente (Tunnel, Cavalettis, usw.) werden eingebunden. Dadurch kommt es zu vielfältigen spannenden Auslastungsvariationen, die den Prinzipien des Degility® entsprechen. Beide Hundesportarten können im Duo oder einzeln trainiert werden. Weitere Informationen zum Degility® gibt es hier.

In regelmäßigen Abständen finden Degility®-Beginner-Workshops statt (Daten siehe hier). Anschließend ist ein Einstieg in den laufenden Kurs jederzeit möglich. Vorkenntnisse im Longieren sind nicht erforderlich und werden sukzessive erarbeitet.

Kurs: Freitags um 18 Uhr und 19 Uhr

Teilnehmerzahl: min. 3 max. 5 Teams