Anti-Giftköder-Training


...uns passiert bitte nichts!

Heutzutage nimmt die Angst, dass ihr Hund einen Giftköder aufnimmt, leider stetig zu. In diesem Kurs lernen Sie Möglichkeiten kennen, dieses zu verhindern.

 

Insbesondere lernt Ihr Hund, einen Giftköder anzuzeigen dadurch, dass er z.B. vor dem Köder sitzen bleibt (was der Hund konkret als Anzeige tun soll, besprechen wir gemeinsam).

 

Sie lernen zudem Notfallmaßnahmen kennen und auch, wie man einen Hund zum Ausspucken von Dingen bewegen kann.

Zwecks Anmeldung melden Sie sich gerne telefonisch. 



Welche Giftköder gibt es?

Der Kurs startet mit einem Theorie-Teil von ca. 2 Stunden. Wir schauen uns die verschiedenen Arten von Giftködern und  Erste-Hilfe-Maßnahmen an.

Kursteil I

In den ersten vier Kursstunden lernen Sie und Ihr Hund ein Abbruchsignal kennen und Sie lernen, wie Sie Ihren Hund zum Weitergehen bewegen können. Zudem lernt Ihr Hund, dass das Liegen lassen von Leckereien durchaus  lohnenswert sein kann.  Durch "Zeigen statt Fressen" erhält Ihr Hund eine attraktive Alternativaufgabe.

Kursteil II

Im zweiten Kursteil vertiefen und festigen wir die Anzeige von Giftködern (und anderen Leckereien auf dem Boden). Darüber hinaus lernt Ihr Hund, Gegenstände auf Signal auszuspucken.